Verbund-Sicherheitsglas (VSG)

Verbund-Sicherheitsglas (VSG)

Verbund-Sicherheitsglas (VSG) besteht aus zwei oder mehreren Glasscheiben, mit gleicher oder unterschiedlicher Dicke, verbunden mit einer Sicherheitsfolie.
Die Verbundmateriale können PVB (Polyvinylbutyral), EVA (Ethylenvinylacetat) Sicherheitsfolien sein.

VSG mit EVA (Ethylenvinylacetat) Folie

Die Maximalgröße eines VSG mit EVA Folie, die wir momentan herstellen können, ist 2000 x 4900 mm.
Dicke der Folie: 0,38 mm; 0,76 mm; 1,52 mm; 2,28 mm.

Grundlegende technische Merkmale der EVA Folie:

– Haftfestigkeit Glas-Glas …………………………… 14 N / cm2
– Reißfestigkeit …………………………………… 190 N / cm2
– Lichtdurchlässigkeit ………………………………………………… < 87%

Die EVA Folie zeichnet sich durch eine hohen Faktor an Vernetzung aus, was sie gegen Feuchtigkeit und Temperatur sehr widerstandsfähig macht. Deshalb ist eignet sie sich zur Herstellung von Gläsern die im Außenbereich zum Einsatz kommen, wo der Rand des Laminats dem Wetter ausgesetzt ist (wie z.B. der Montage an „Spider“ Punkthaltesystemen).
Die Eva Folie ist durch ihre hohe Viskosität während der Laminierung sehr zum laminieren von gehärtetem Glas und Glas mit einer unebenen Oberfläche geeignet. Außerdem besteht die Möglichkeit andere Materialien mit dem Glas zu Verbinden (PVC, PET, Polycarbonat, Acryl u.ä.)
Der Nachteil einer EVA Folie ist das sie durch ihre zu große Adhäsion nicht zur Herstellung von Einbruchssicheren Gläsern geeignet ist.

Verbundglas mit PVB (Polyvinylbutyral) Folie

Verbundglas mit PVB Folie hat die gleichen Eigenschaften wie EVA Verbundglas, aber mit höherem Sicherheitsniveau. PVB zeichnet sich außerdem mit einem hohen Elastizitätskoeffizienten und seiner Schalldämmung aus. Hinzu kommt eine höhere optische Reinheit zu.

Dieses Glas ist ohne Schutz nicht zum Außeneinsatz geeignet wenn die Kanten offen den Wetterbedingungen ausgesetzt sind. Die Glaskanten müssen vor Wettereinfluss gesichert werden, andernfalls kann es zur De-Laminierung kommen. Die Maximalgröße von PVB Verbundglas, die wir momentan herstellen können, ist 2500 x 4900 mm.

Grundlegende technische Merkmale der PVB Folie (d=0,76 mm):

– Elastizität bis zum Riss………………………………………… > 280%
– Krafteinfluss bis zum Riss …………………………………… > 23 N / mm2
– Lichtdurchlässigkeit (Kombination 4+0,76+4)…………………………… 87%
– UV Strahlen Durchlässigkeit (Kombination 4+0,76+4) ……………………… 0,2%
– Schalldämmung (Kombination 4+0,76+4) …………………………… 34 dB

Außer 0,76 mm kann die Folie auch 1,52 und 2,28 mm dick sein. Mit einer dickeren Folie verbessern sich die technischen Eigenschaften.

Gehärtetes flaches Verbund-Sicherheitsglas

Gehärtetes flaches Verbund-Sicherheitsglas besteht generell aus zwei ESG oder TVG (Teilvorgespantes Glas) Glasscheiben. Die Gläser werden mit einer Sicherheitsfolie verbunden und bilden so eine Einheit. Dieses Produkt ist meistens für die Montage an Punkhaltesystemen (Spider) geeignet, wobei das Glas Lochbohrungen haben muss. Haupt-Anwendungsgebiete sind Geländer, Überkopf Verglasungen, Barrieren, Schiebe- und Drehtüren, u.ä.

Diese Gläser können mit Transparenter oder Opaqen Sicherheitsfolie hergestellt werden.
Die Maximalgröße für die transparente Variante ist 2500 x 4900 mm, für die Opal Variante beträgt sie 2000 x 4900 mm. Wir stellen auch emaillierte Brüstungen her (meistens für Glasgeländer und Barrieren), die dazu dienen die Unterkonstruktion oder den Beton, der sich hinter dem Glas befindet, zu verstecken.
Wir bieten auch die Option eines digitalen Aufdrucks, der sich im Verbundsglas befindet und somit vor Schäden bewahrt ist.

Durchschusshemmende (ballistische) Gläser

Durchschusshemmende (ballistische) Gläser stellen wir flach und gebogen her.
Diese Gläser dienen dazu Projektile aus Schusswaffen zu stoppen. Haupt-Anwendungsgebiete sind Finanz- und Regierungsgebäude, aber auch andere Objekte die einen Bedarf and einem höheren Sicherheitsstandard haben, wie Objekte im Glücksspielgewerbe und gepanzerte Fahrzeuge.

Unsere ballistischen Gläser sind im kroatischen Institut für Bauingenieurwesen attestiert, nach der Standard Norm HRN EN 1063:2006 (diese Norm ist attestiert von Seiten der HAA) und haben das Zertifikat (CE).

Tabelle für den ballistischen Schutz:

Klasse (EN1063) Kaliber Dicke (mm) Masse (kg/m2)
BR2 (S) 9 mm Luger 21,2 47,6
BR3 (S) 0,357 Magnum 27,4 61
BR4 (S) 0,44 Magnum 29,4 67,6
BR7 (NS) 7,62 x 51 mm 68 152,2

Einbruchssichere Gläser

Einbruchssichere Gläser sind spezielle Verbund-Sicherheitsgläser die durch die Dicke der Glasscheiben und der verwendeten Sicherheitsfolie in mehrere Kategorien der Einbruchssicherheit unterteilt sind. Diese Gläser verhindern das unerwünschte Eindringen ins Gebäude durch gläserne Oberflächen dadurch, dass das Glas bei Gewalteinwirkung bricht, aber von der Sicherheitsfolie zusammengehalten wird.

Für Wohngebäude werden meistens Gläser der P-A Gruppierung des Einbruchschutzes eingesetzt.
Diese sind in fünf Kategorien unterteilt und bestehen aus zwei Glas Scheiben die mit Sicherheitsfolien verbunden sind. Sie bieten Schutz gegen Vandalismus und Einbrüchen mit leichtem Werkzeug (Steine, Hämmer, u.ä.)
Die P-B Gruppierung wird in Regierungsgebäuden und anderen Objekten in denen sich Güter von hohem Wert befinden (z.B. Juweliere, Banken, Wechselstuben) eingesetzt. Diese Gläser bestehen aus 3 oder mehr Scheiben, die mit Sicherheitsfolien verbunden sind, und halten schwerer Gewalteinwirkung stand. Die P-B Gruppierung ist in drei Unterkategorien eingeteilt.

Sound Control Sicherheitsgläser

Sound Control Sicherheitsgläser haben außer den Sicherheitsmerkmalen von Verbundglas auch Schalldämmende Eigenschaften. Wohnen und Arbeiten in einer Lärmreichen Umgebung ist Gesundeitsschädlich, hierbei ist der einsatz dieser Schalldämmender Gläser ein muss.
Diese Gläser stellen wir flach, gebogen und in der Isolierglas Variante her. Haupt-Anwendungsgebiete sind, unter anderem, Büros, Konferenzräume, Häuser, Windschutzscheiben für Eisenbahnen sowie Fassaden für Flughäfen und Bahnhöfe. Die Maximalgröße für diese Gläser beträgt 2500 x 4900 mm.

Mehrschichtige Gläser

Mehrschichtige Gläser haben eine vielfach erhöhte statische Stabilität und eignen sich somit zum Einsatz von Standflächen für Treppen, als Bodengläser, Display-Plattform für Automobile, u.ä.
Wir empfehlen dass die oberste Scheibe gehärtet ist. Damit erreicht man eine erhöhte Widerstandsfähigkeit gegenüber Kratzer und Abnutzung, und somit auch eine höhere Langlebigkeit des Glases.
Die Maximalgröße für alle Verbundgläser ist 2500 x 4900 mm.